Zum Hauptinhalt springen

TÜV®

Legionellensichere Waschanlagen

Legionellensichere Waschanlagen

Ab 1. Jänner 2020 gelten von ÖNORM B5022 definierte, freiwillige Anforderungen an die Wasserqualität von Waschanlagen zum Schutz vor Legionellen-Infektionen. Bakterien können sich im warmen Wasser der Kreisläufe von Waschanlagen gefährlich vermehren und durch den Sprühnebel zu Infektionen führen.

Die Experten von Moser Wasser führen seither regelmäßig Überprüfungen von Waschanlagen nach der ÖNORM B5022 auf folgende Parameter durch:

  • Legionellen (inkl. Bestimmung der Serogruppe
  • Pseudomonas aeroginosa
  • Aerobe Koloniezahl bei 37°C

Für die Benutzer der Waschanlagen wird das Risiko einer Infektion minimiert, die Betreiber erhalten wiederum Hilfestellung für die hygienisch einwandfreie Betriebsführung der Anlage. Der große Nutzen für den Betreiber liegt eindeutig im besseren Schutz seiner Kunden und seines Betriebspersonals sowie einer entsprechenden Rechtssicherheit gemäß dem aktuellen Stand der Technik. Wird die Waschanlage entsprechend der ÖNORM B5022 betrieben, kann bei einem potenziellen Vorfall mit gesundheitlichen Auswirkungen nicht mehr von einem fahrlässigen Handeln des Betreibers ausgegangen werden, da die Einhaltung der Anforderungen des Standards einen Betrieb der Anlage nach dem aktuellen Stand der Technik darstellt.

to top

TÜV®