Zum Hauptinhalt springen

TÜV®

Netzhydraulik

Netzhydraulik

Eine meist über Jahrzehnte gewachsene Wasserversorgungsanlage (WVA) und das zugehörige Verteilernetz erfordert ein kompetentes Design, nachhaltige Investitionen, professionelle Betriebsführung und permanente Wartung.

Bei anstehenden Erweiterungen und Erneuerungen zur Erhaltung des sicheren und wirtschaftlichen Betriebs sollten netzhydraulische Berechnungen und eine hydraulische Analyse mittels Rohrnetzberechnung durchgeführt werden.

Eine hydraulische Rohrnetzberechnung erhöht die Effizienz und Leistungsfähigkeit der WVA und dem zugehörigen Verteilnetz. Begutachtung der Grundlagen, Erkennung von hydraulischen Auffälligkeiten führt zu besserer Verteilung, Reduzierung von Wasserverlusten und damit zur Erhöhung der Versorgungssicherheit und Gewährleistung der Löschwasserbereitstellung. Weniger Energieverschwendung durch Optimierung der Behälterbewirtschaftung im Pumpbetrieb senkt die Betriebskosten wesentlich. Genaue Planung, mit erarbeiteten Fakten als Entscheidungsgrundlage, durch Auswahl der bestmöglichen Variante - ermöglicht bei Erneuerungen und Erweiterungen zukünftige Errichtungskosten zu sparen.

to top

TÜV®