Zum Hauptinhalt springen

Oberflächenentwässerung

Oberflächenentwässerung

Oberflächenentwässerung

Versickerung wird insbesondere zur Ableitung von Oberflächenwasser aus Siedlungsräumen und Verkehrsflächen verwendet, wenn keine geeignete Kanalisation oder Vorfluter vorhanden sind. Dieses Verfahren auch deshalb eingesetzt, um einer Verminderung der Grundwasserneubildung durch die Flächenversiegelungen entgegenzuwirken und dem natürlichen Wasserkreislauf nahezukommen.

Schon bevor der Niederschlag auf die Erdoberfläche trifft, reichert er sich durch Feinstpartikeln und Aerosolen aus der Atmosphäre mit Stoffen an. Weiterhin können Niederschläge durch Abschwemmungen von belasteten Oberflächen Schadstoffe mitführen. Vor der Versickerung ist das Wasser daher gegebenenfalls vorzureinigen.

Direkt verbunden mit Versickerungsanlagfen sind auf Retentionsmassnahmen, um Regenwasser rückzuhalten und kontroliert einer Versickerung zuzuführen. 

Unsere Leistungen reichen von der Planung und Projektierung von Versickeungs- und Retentionsanlagen bis hin zu Bauüberwachung.

  •  | Drucken
to top