Turngeräte und Sportgeräte

In welcher Region benötigen Sie diese Lösung?

  • Alle Regionen

Prüfung von Turn- und Sportgeräten

  • 1.

    Erstmalige Prüfungen nach Neuaufstellung von Geräten, Prüfgrundlage ÖNORM B 2609

  • 2.

    Wiederkehrende Prüfung, meist Jahresprüfung, gemäß ÖNORM B 2609

  • 3.

    Prüfumfang: Turn- und Sportgeräte samt Aufstellungsverhältnissen (Sicherheitsabstände, Anordnung, etc.)

  • 4.

    Dokumentation: dateimäßige Erfassung und Auflistung aller Turnanlagen und Mängel, Fotodokumentation bei Mängeln, Vorschläge für die Durchführung von Reparaturen und Sanierungen, Evidenzhaltung der Prüfergebnisse

  • 5.

    Unterstützung und Begutachtung

  • 6.

    Sicherheitstechnisches Coaching bei Herstellern und Betreibern

Ing. Robert Terp

+43 5 0454 6240

E-Mail senden

TÜV AUSTRIA-Platz 1 2345 Brunn am Gebirge Österreich

Sportausübung bedeutet erhöhtes Risiko. Dies gilt auch für kontrolliertes Risiko beim Turnen.

Sichere Turngeräte sind dabei Voraussetzung für ein akzeptierbares Restrisiko. Normgerechte Ausführung sowie regelmäßige Überprüfungen sind dabei die wichtigsten Garanten.

Betreiber haften für den ordnungsgemäßen Zustand ihrer “Turn- und Sportgeräte”. Deshalb ist es für Gemeinden, Vereine, Schulen und dgl. wichtig, die Geräte regelmäßig auf Schäden und Verschleiß kontrollieren zu lassen. Viele Unternehmen outsourcen die Überwachung und schalten den TÜV AUSTRIA ein.

"*" indicates required fields

Land*
Address

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikate prüfen

  • Personenzertifizierung

  • Produktzertifizierung

  • Managementsystem-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

Lösung finden

WiPreis einreichen