Solution: Füllstellen

Regelwerke und Downloads

  • Versandbehälterverordnung gesamt
  • Versandbehälterverordnung Anlage A.4 (Füllstellen)
  • ADR
  • RID
  • Druckgeräteüberwachungsverordnung (DGÜW-V)
  • Änderung der Druckgeräteüberwachungsverordnung – DGÜW-V und der Ortsbewegliche Druckgeräte Verordnung 2011 – ODGV 2011
  • Druckgeräteüberwachungsverordnung Anlage I
  • Personal- / Schulungsliste
  • QS-Erklärung des Füllstellenverantwortlichen

In welcher Region benötigen Sie diese Lösung?

  • Alle Regionen

Akkreditierung

TÜV AUSTRIA CERT GMBH

Region: Österreich

+43 5 0454 6048

E-Mail senden

TÜV AUSTRIA-Platz 1 2345 Brunn am Gebirge Österreich

TÜV AUSTRIA CERT GMBH

Region: Österreich

+43 5 0454 6048

E-Mail senden

TÜV AUSTRIA-Platz 1 2345 Brunn am Gebirge Österreich

TÜV AUSTRIA CERT GMBH

Region: Österreich

+43 5 0454 6048

E-Mail senden

TÜV AUSTRIA-Platz 1 2345 Brunn am Gebirge Österreich

Bei Füllstellen handelt es sich um Einrichtungen zur Befüllung von Flaschen (Atemluft– und Tauchflaschen, Rettungs– und Tarierwesten, technische Gase, Feuerlöscher etc.), Druckgefäßen und Tanks mit Stoffen der Klasse 2 gemäß ADR / RID / ADN.

Die erstmalige Bewertung und die wiederkehrenden Prüfungen sind in der Versandbehälterverordnung (VBV), Anlage A.4, Pkt. 1.1 geregelt und müssen durch eine akkreditierte Inspektionsstelle durchgeführt werden.

Zugehörige Speicher wie z.B. Flaschenbündel unterliegen der Druckgeräteüberwachungsverordnung (DGÜW-V) und werden ebenfalls durch eine akkreditierte Inspektionsstelle (Zuteilung siehe Anlage I) überprüft.

"*" indicates required fields

Land*
Address

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikate prüfen

  • Personenzertifizierung

  • Produktzertifizierung

  • Managementsystem-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

Lösung finden

WiPreis einreichen