Solution: Personenzertifizierung: zertifizierte/r BIM-Projektmanager/in

TÜV AUSTRIA zertifiziert: BIM-Projektmanager/in

In welcher Region benötigen Sie diese Lösung?

  • Alle Regionen

Ablauf TÜV AUSTRIA Personenzertifizierung

  • 1.

    Fachliche Aus- und Weiterbildung

  • 2.

    Erstzertifizierung

  • 3.

    Re-Zertifizierung

Akkreditierung

Stephanie Rex Veranstaltungsorganisation

TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

TÜV AUSTRIA-Platz 1
2345 Brunn am Gebirge
Tel: +43 (0)504 54-8000
Fax: +43 (0)504 54-8145
E-Mail: akademie@tuv.at
www.tuv-akademie.at

Susanne Bieber

+43 50454 6263

E-Mail senden

TÜV AUSTRIA-Platz 1 2345 Brunn am Gebirge Österreich

TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

TÜV AUSTRIA-Platz 1
2345 Brunn am Gebirge
Tel: +43 (0)504 54-8000
Fax: +43 (0)504 54-8145
E-Mail: akademie@tuv.at
www.tuv-akademie.at

Informationen

Das BIM-Projektmanagement wird üblicherweise vom Auftraggeber gestellt und ist für die Steuerung der projektübergreifenden, digitalen Prozesse verantwortlich. Der/Die BIM-Projektmanager/in fungiert als primärer Ansprechpartner und Bindeglied zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer bezüglich BIM-Themen. Weiters verfasst der/die BIM-Projektmanager/in, in Abstimmung mit dem Auftraggeber, die Auftraggeber-Informations-Anforderungen und gibt den, von der BIM-Gesamtkoordination verfassten BIM Abwicklungsplan frei. Neben der Definition von Informationsanforderungen und dem Verfassen einer Informationslieferstrategie ist das BIM-Projektmanagement unter anderem verantwortlich für die Kollaborations- und Kommunikationsprozesse und eine übergeordnete Qualitätssicherungsstrategie.

Inhalte:

  • ÖNORM EN ISO 19650-1 und 2
  • Umgang mit Informationsanforderungen
  • Informationslieferungsstrategie
  • Rollen & Verantwortlichkeiten
  • Gemeinsame Datenumgebung
  • Informationsmanagement
  • Organisation von Projektgrundlagen
  • Kollaboration und Kommunikation
  • Standards und Normen
  • Arbeitsplanung und Datenteilung
  • Qualitätsmanagement
  • BIM Anwendungsfälle
  • Beurteilung von BIM spezifischen Kompetenzen

Zielgruppe

Personen, welche bereits Erfahrungen mit der BIM Arbeitsweise gesammelt haben, sowie über Kenntnisse zur Steuerung von Immobilienprojekten verfügen und diese Fähigkeiten vertiefen möchten, um Management Tätigkeiten in BIM Projekten verrichten zu können.

Erstzertifizierung

Die Zulassungsvoraussetzungen zur Zertifizierungsprüfung sind:

  • der Nachweis der abgeschlossenen Ausbildung zum/r zertifizierten BIM-Projektmanager/in
    der TÜV AUSTRIA Akademie oder eines gleichwertigen Lehrganges
  • Abgeschlossene Ausbildung zum/r zertifizierten BIM Koordinator/in TÜV®
    Oder: Nachweis eines erfolgreichen Abschlusses einer bautechnischen Ausbildung sowie einer mindestens dreijährigen Berufserfahrung im bautechnischen Umfeld bzw. Nachweis eines abgeschlossenen bautechnischen Studiums, sowie einer mindestens einjährige Berufserfahrung im bautechnischen Umfeld.
  • Formlose Erklärung über das Arbeiten mit, und das Anwenden von BIM Methoden, in Form einer Projektliste.
  • der Antrag zur Zertifizierungsprüfung zum/r BIM-Projektmanager/in

Die Zertifizierungsprüfung besteht aus

  • der Ausarbeitung einer praxisbezogenen Projektarbeit
  • der schriftlichen Prüfung in Form von Auswahlaufgaben (Multiple und/oder Single Choice) und offenen Fragen
  • der mündlichen Prüfung in Form der Präsentation der Projektarbeit und ergänzender Fragen zum Thema Projektmanagement

Mit positiver Zertifizierungsprüfung und Erfüllung aller Zulassungsvoraussetzungen erhalten Sie das TÜV AUSTRIA-Zertifikat BIM-Projektmanager/in, das drei Jahre gültig ist.

Re-Zertifizierung

Für die Re-Zertifizierung (=Verlängerung Ihres Zertifikats) sind erforderlich:

  • der Antrag zur Re-Zertifizierung
  • der Nachweis einer fachspezifischen Weiterbildung im Umfang von mindestens 8 Unterrichtseinheiten/Jahr
  • der Nachweis einer mindesten zweijährigen Berufspraxis innerhalb der Gültigkeitsdauer des Zertifikates als BIM Projektmanager/in (z. B. Bestätigung des Arbeitgebers, Interimszeugnis, Stellenbeschreibung)

Der Antrag und die Nachweise können frühestens sechs Monate vor und bis spätestens sechs Monate nach Ablauf des Zertifikats zugesandt werden.

"*" indicates required fields

Land*
Address

Ich bin tami

Sind Sie zum ersten Mal hier? Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich zurecht zu finden.

Zertifikate prüfen

  • Personenzertifizierung

  • Produktzertifizierung

  • Managementsystem-Zertifizierung

  • Verification of Conformity

Geben Sie die Daten ein und überprüfen Sie ein Zertifikat

Lösung finden

WiPreis einreichen